Sterlingsilber und Messing – die gängigsten Metalle zur Schmuckherstellung

/
/
/
37 Views

Wenn Sie Metallschmuck herstellen möchten, werden Sie irgendwann Sterlingsilber oder Messing verwenden. Wissen Sie, was der Unterschied zwischen Sterlingsilber und Silber ist? Oder was ist eine Legierung? Wenn Sie diese Materialien zur Schmuckherstellung für jedes Projekt verwenden, von der Herstellung von Messinganhängern bis hin zu Münzanhängern, sollten Sie ihre Eigenschaften kennen.

Nehmen wir uns zunächst etwas Zeit, um zu verstehen, was eine Legierung ist. Sowohl Messing als auch Sterlingsilber sind Legierungen. Legierungen bestehen aus zwei Metallen in Kombination, wie zum Beispiel Sterlingsilber (Silber und Kupfer), werden als binäre Legierungen bezeichnet. Eine Kombination aus drei Metallen – Gold, Silber und Kupfer – bildet 14-karätiges Gold und ist eine ternäre Legierung. Es gibt auch 4 Metall- und 5 Metalllegierungen, die als quaternäre und quinäre Legierungen bezeichnet werden.

Sterlingsilber ist eine Legierung, die durch die Kombination von.925 Teilen reinem Silber und.725 Teilen reinem Kupfer entsteht. Sie können manchmal von mexikanischem Silber hören. Dies ist eine Legierung, die aus 950 Teilen reinem Silber und dem Rest Kupfer besteht. Beide Arten von Silber unterliegen beim Erhitzen einer Oxidation. Unter normalen Bedingungen reagiert die Legierung (Sterlingsilber) viel schneller auf Oxidation als das reine Metall (Silber). Das normale Oxid, das beim Erhitzen auf dem Metall entsteht, ist ein Sulfidfilm. Andere Oxide, die Silberlegierungen produzieren, sind Kupfer(II) und Kupfer(I) wegen des Vorhandenseins von Kupfer in der Legierung.

Der Schmelzpunkt von Sterlingsilber ist 100 Grad niedriger als der von reinem Silber bei 1640 Grad Fahrenheit. Wenn das Metall aushärtet, kann es durch Glühen in einen weichen Arbeitszustand zurückgeführt werden.

Messing ist eine Legierung aus Kupfer und Zink, wobei der Zinkanteil für verschiedene Härtegrade zwischen 10 und 40 liegt. Obwohl Messing ein hartes Metall ist, ist es extrem formbar. Messing ist im kalten Zustand gelb und im geschmolzenen Zustand lachsfarben. Der Schmelzpunkt von Messing liegt zwischen 1600 und 1849 Grad Fahrenheit.

Messing wird in erster Linie für preiswerten Schmuck und Trophäen verwendet, insbesondere angesichts der rasant steigenden Preise für Gold und Silber auf dem heutigen Markt.

Wenn Sie Schmuckzubehör verwenden wie Messing Charms, Sterlingsilberperlen, Messingmünzenanhänger und mehr, die Sie nach Ihren Wünschen anpassen möchten. Wenn sich Ihre Fähigkeiten zur Schmuckherstellung erweitern, wird auch die Komplexität Ihrer Schmuckdesigns zunehmen. Auch wenn Sie vorgefertigte Schmuckstücke kaufen, möchten Sie diese vielleicht an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn Sie ihre Eigenschaften verstehen, können Sie dies tun.



Source by David Clemen

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.vancestaffing.com All Rights Reserved