Sind Sie das Richtige für das Franchise-Geschäftsmodell?

/
/
/
72 Views

Bevor wir diese völlig subjektive Frage angehen können, müssen wir zunächst einige Grundlagen behandeln:

  • Was ist ein Franchise?
  • Was sind deine Stärken?
  • Haben Sie jemals ein Instrument zur Verhaltensbewertung wie das DISC-Profil oder den Meyers-Briggs-Persönlichkeitstest verwendet?
  • Haben Sie klare, schriftliche Ziele für die persönlichen und beruflichen Erfolge in den nächsten 10 Jahren?
  • Sie haben Ihre Werte erklärt und wissen, wie es aussehen wird, diese verhaltensmäßig zu unterstützen?
  • Haben Sie sich an Ihr lokales SBDC (Small Business Development Center) oder SCORE (Service Corps of Retired Executives) gewandt?
  • Beginnen wir damit, zu definieren, was ein Franchise genau ist.

Haben Sie schon einmal eine Folge der erfolgreichen Fernsehserie „Breaking Bad“ gesehen? Wenn ja, alles, was Sie über ein Franchise wissen müssen, beschrieb Walt in einer frühen Episode, in der er mit Jessie stritt – „Ich produziere, du vertreibst.“

Ja, ich sage Ihnen, dass Sie alles, was Sie über die Franchise-Branche wissen müssen, von einem fiktiven Drogendealer lernen können.

Meine Kollegen werden wahrscheinlich mit den Augen rollen und mich aus dem Gebäude lachen, aber halten wir es einfach, okay.

Das Franchise-Modell ist einfach eine Vertriebsform; ein Expansionsverfahren; eine Möglichkeit, Ihr Geschäft auszubauen. Einige andere beliebte Wachstumsstrategien wären:

  • Verwendung von Bankdarlehen oder anderem externem Investitionskapital zur Finanzierung zusätzlicher Standorte und Mitarbeiter
  • Partnerschaft, Fusion oder Übernahme mit strategischen Partnern oder Wettbewerb
  • Lizenzierung

Nicht so beängstigend, wenn Sie mit diesen Informationen gleichgesetzt haben, oder? Auch nicht so kompliziert, wie manche es gerne machen. Es gibt natürlich auch Bundes- und Landesdefinitionen, die es wichtig zu erkennen gilt:

Bundesgesetz: Gemäß der FTC-Franchise-Regel gibt es 3 Elemente eines Franchise:

Warenzeichen. Dem Franchisenehmer wird das Recht eingeräumt, Waren und Dienstleistungen zu vertreiben, die das Warenzeichen, die Dienstleistungsmarke, den Handelsnamen, das Logo oder ein anderes kommerzielles Symbol des Franchisegebers tragen.

Bedeutende Kontrolle oder Unterstützung. Der Franchisegeber hat erhebliche Kontrolle über die Arbeitsweise des Franchisenehmers oder verleiht ihr Bedeutung. Beispiele für signifikante Kontrolle oder Unterstützung sind:

  • Genehmigung der Seite
  • Anforderungen an die Gestaltung oder das Erscheinungsbild der Website
  • festgelegte Öffnungszeiten
  • spezifizierte Produktionstechniken
  • erforderliche Buchführungspraktiken
  • erforderliche Teilnahme an Werbeaktionen
  • Trainingsprogramme
  • Bereitstellung eines Betriebshandbuchs

Erforderliche Zahlung. Der Franchisenehmer ist verpflichtet, dem Franchisegeber (oder einem verbundenen Unternehmen des Franchisegebers) vor (oder innerhalb von 6 Monaten nach) Geschäftseröffnung mindestens 500 US-Dollar zu zahlen. Zu den erforderlichen Zahlungen zählen alle Zahlungen, die der Franchisenehmer an den Franchisegeber für das Recht, Franchisenehmer zu sein, leistet. Dazu gehören Franchisegebühren, Lizenzgebühren, Schulungsgebühren, Zahlungen für Dienstleistungen und Zahlungen aus dem Verkauf von Produkten (es sei denn, angemessene Beträge werden zu echten Großhandelspreisen verkauft).

Wenn alle 3 Elemente vorhanden sind, handelt es sich bei der Beziehung um ein „Franchise“ im Sinne der FTC-Franchise-Regeln.

Landesgesetz: Die landesrechtlichen Definitionen von Franchises variieren, aber die gemeinsamen Themen umfassen:

Warenzeichen.

Erforderliche Gebühr.

Marketingplan. Dem Franchisenehmer wird das Recht eingeräumt, im Rahmen eines vom Franchisegeber im Wesentlichen vorgeschriebenen Marketingplans oder -systems das Geschäft des Anbietens, Verkaufens oder Verteilens von Waren oder Dienstleistungen durchzuführen.

Interessengemeinschaft. Franchisegeber und Franchisenehmer haben eine Interessengemeinschaft bei der Vermarktung von Waren oder Dienstleistungen.

Es geht weiter… Ich lebe in der San Francisco Bay Area und jeder liebt es, über sein neues Start-Up zu sprechen.

Ich habe Neuigkeiten für Sie: Hören Sie auf, über das Start-up zu reden, und machen Sie sich an die Arbeit, Ihr Geschäft aufzubauen. Hören Sie auch auf, über die Gründung eines Franchise-Unternehmens oder den Einstieg in das Franchising zu sprechen; Nehmen Sie einfach das Konzept an, ein kleines Unternehmen mit den bereits vorab festgelegten Regeln, Vorschriften, Prozessen und Abläufen zu gründen.

Denken Sie daran, dass die Entscheidung, ob Sie für das Franchise-Geschäftsmodell richtig sind, subjektiv ist. aber vergangene Erfahrungen sind ein gutes Zeichen für zukünftige Leistungen.

Wie fühlen Sie sich bei diesen folgenden Fragen?

  • Macht es Ihnen Spaß, Teil des Teams zu sein?
  • Es macht Ihnen Spaß, etablierten Systemen zu folgen?
  • Haben Sie schon einmal Menschen geführt?
  • Wie denkst du über Pay-to-Play?
  • Fällt es Ihnen gut, einem festgelegten Regelwerk zu folgen? Wie wäre es mit einem drakonischen oder militaristischen Detailgespür?
  • Brauchen Sie eine Anerkennung Ihrer eigenen kreativen Ideen und Ihres individuellen Beitrags?
  • Können Sie es sich leisten, sich selbst für mindestens 12-18 Monate keinen Lohn zu zahlen?
  • Sind Sie bereit, 25.000 bis 45.000 USD Ihres hart verdienten Geldes vor Bankkrediten zu investieren, um sich einen Platz im Team zu verdienen?
  • Haben Sie schon einmal einen Businessplan erstellt? Wenn nicht, sind Sie bereit, sich beraten zu lassen?
  • Unterstützen Ihre Familie und Freunde Ihre Entscheidung, ein Franchise zu kaufen?
  • Waren Sie schon einmal selbstständig im Geschäft?

Dies ist eine kurze Liste von Dingen, die Sie beachten sollten. Ihr Franchise-Berater, Coach oder Berater kann Ihnen dabei helfen, Ihren Fokus einzugrenzen und mit Sicherheit festzustellen, ob Sie zueinander passen.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie als Geschäftsinhaber viele Hüte tragen werden; Manager, Kundenservice, Finanzen, Vertrieb… man trägt sie alle in unterschiedlichem Maße. Sie müssen nicht in allen Bereichen Experte sein, aber Sie müssen erkennen, wann und wo Sie Hilfe benötigen.

Ich empfehle, Ihre Stärken als einen guten Anfang zu kennen. Probieren Sie „Strengths Finder 2.0“ von Tom Rath aus.

Es gibt auch einen ziemlich umfassenden DISC-Profil-ähnlichen Test unter: http://www.tonyrobbins.com/disc-profile/

Es kostet Sie einige Kontaktinformationen, aber das ist ein kleiner Preis für den Wert, den es bietet.

Besser noch, es bietet Ihnen und Ihrem Berater, Coach, Berater oder Franchise-Entwicklungsbeauftragten einen Ausgangspunkt, um Ihre Persönlichkeitsmerkmale und Werte zu besprechen.

Kommen wir zu den Zielen… Ich kann dich schon hören; Bitte David, kein weiterer Kurs zur Zielsetzung.

Lass es uns einfach halten. In jeder Hinsicht wird der Franchisevertrag, den Sie unterzeichnen, höchstwahrscheinlich die nächsten 10 Jahre Ihres Lebens umfassen.

Sie sollten mindestens so viele Jahre Vision haben, die in persönlichen, positiven Aussagen niedergeschrieben werden, die Ihre persönlichen und beruflichen Ziele erklären.

Willst du ein wirklich umsetzbares Modell? Lesen Sie Brian Tracys „Goals!: How To Get Everything You Want – Faster than you ever Thought Möglich“

Oder entscheiden Sie sich für das beste Trainingssystem für die berufliche und persönliche Entwicklung aller Zeiten von Anthony Robbins, „Personal Power II“.

Mein persönlicher Favorit ist „The Answer: Grow Any Business, Achieve Financial Freedom, and Live an Extraordinary Life“ von John Assaraf und Murray Smith.

Wenn Sie heute oder die ganze Woche nur eines aus diesem Boot Camp herausholen, ist das nächste Stück die Secret Sauce; Sie können diese Strategie sofort in Ihren Alltag umsetzen, egal ob als Mitarbeiter oder Unternehmer.

„Deklarieren Sie Ihr WERTESYSTEM und finden Sie einen Weg, es verhaltensbezogen zu unterstützen.“ So einfach ist das und lassen Sie mich erklären, warum…

Das meiste, was wir als Stress oder Angst empfinden, kommt von der Fehlausrichtung unserer Werte und unseres Verhaltens.

Wenn ich Seminare gebe, bitte ich den Raum immer, drei Wörter auf ein Blatt Papier zu schreiben: Zuhause, Gesundheit und Arbeit.

Es gibt Variationen dieser drei Grundwerte – wie Zuhause und Beziehungen und Gesundheit, Ernährung, Bewegung, geistige Gesundheit und Karriere, Arbeit und Geld; Aber diese drei Wertegruppen umfassen immer den Kern dessen, was uns ausmacht. Sie sind globale Werte.

Zum Beispiel ist es üblich, dass drei Viertel des Raums als Hauptwerte „Heim“ oder „Gesundheit“ einkreisen. Aus Erfahrung wissen wir jedoch, dass die Mehrheit der Gruppe die Arbeit als ihren wichtigsten Wert im Verhalten unterstützt und den größten Teil ihrer Energie in diesem einen Bereich verbringt.

Ich möchte nicht, dass Sie dies als „richtig und falsch“-Szenario betrachten; wir alle haben das nötige Geld, und Sie haben vielleicht Arbeit als Ihren Hauptwert gewählt. Tatsächlich erklären und verpflichten Sie sich durch den Kauf einer Franchise, Work verhaltensorientiert zu unterstützen – insbesondere in den ersten zwei Jahren, wenn Sie erfolgreich sein möchten.

Der Schlüssel hier ist, ehrlich zu sich selbst zu sein, was Sie wertschätzt und wie Sie dies mit Ihrem Verhalten unterstützen möchten.

Verwechsle dich hier nicht zwischen Zeit und Energie. Du verbringst vielleicht den Großteil deiner Zeit bei der Arbeit… das heißt nicht, dass du den Großteil deiner ENERGIE aufwenden MUSST.

Der Konflikt, der all den Stress und die Angst verursacht, ist ein Ergebnis des Wertebindungsprinzips. Es besagt einfach, dass jeder Wert, den Sie mit Ihrer Zeit und Energie verhaltensmäßig unterstützen, dazu führen wird, dass Sie Ihre sekundären Werte verletzen.

Sie mögen sagen, Sie schätzen Gesundheit, aber was tun Sie, um sie verhaltensmäßig zu unterstützen? Essen Sie frisches Obst und Gemüse? Haben Sie sich zu einem regelmäßigen Trainingsprogramm verpflichtet?

Ich erwähne dies an dieser Stelle in Tag 2 unserer Serie Wie man ein gewinnbringendes Franchise findet, weil es ein entscheidender Teil der Bestimmung der „Fitness“ ist. Einfach ausgedrückt, wenn Sie diesen Teil falsch verstehen, steigen Ihre Chancen für einen Misserfolg exponentiell.

Die Feststellung, ob Sie für das Franchise-Geschäftsmodell geeignet sind, ist Schritt 1; Schritt 2 besteht darin, zu bestimmen, welche Franchise-Gelegenheit Ihren langfristigen Zielen und Werten entspricht.

Wenn wir wirklich am Anfang beginnen, während wir versuchen, „fit“ zu bestimmen, haben Sie wahrscheinlich einiges zu tun, um sich mit Ihrem Wertesystem klar zu werden. Die meisten Leute beginnen mit geografischen oder monetären Kennzeichnern. Und das ist nicht einmal der Service der wirklichen Arbeit, die getan werden muss, bevor Ihre Franchise-Suche ernsthaft beginnen kann.



Source by David P Martini

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.vancestaffing.com All Rights Reserved