SEO im Jahr 2020. Wichtige digitale Marketingstrategien

/
/
/
81 Views

Digitales Videomarketing

Digitales Videomarketing für SEO ist im Jahr 2020 im Bereich der Suchmaschinenoptimierung (SEO) sehr groß. Vergessen Sie zunächst nicht, Videos zu erstellen und sie an YouTube, Vimeo, Daily Motion, Blip, Wistia, Meta cafe, Veoh und Mega Video zu senden. Stellen Sie sicher, dass jedes Video zumindest geringfügig anders ist. Die großen Suchmaschinen wie Google, Yahoo, Bing und Duckduckgo.com möchten wirklich nicht, dass Sie doppelte Inhalte veröffentlichen. Es ist entweder sehr verpönt oder sogar bestraft. Sehen Sie sich die Google-Konsole an, um alle von Google verhängten Strafen zu sehen. Sie sehen auch Keywords, deren Herkunft nicht in Google Analytics in der Google-Konsole angezeigt wird. Machen Sie die Videobeschreibungen mit Keywords relevant, die Sie in Google Ad Planner für das Traffic-Volumen und die Keyword-Konkurrenz recherchiert haben.

Das Web 3.0

Das Internet oder Web 3.0 ist immer noch riesig, auch wenn der Begriff schon vor einiger Zeit geprägt wurde. Das heißt, das Internet wird von nun an semantisch oder Big Data getrieben sein. Google verwendet sogar eine latente semantische Indexierung, um auf Webseiten zu verweisen und sie semantisch zu ordnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Seiten Ihrer Website, insbesondere die Startseite, zu kanonisieren. Stellen Sie sicher, dass Ihre Haupt-URL in der gesamten Website-Informationsarchitektur dieselbe URL ist.

Web 3.0 wurde 2006 von John Markoff von der New York Times bezeichnet. Es bezieht sich auf die dritte Generation internetbasierter Dienste, die insgesamt das intelligente oder intelligente Internet zusammenfassen. Es sind webbasierte Dienste, die aus dem intelligenten Web bestehen. Diejenigen, die Big Data verwenden, sind ein Beispiel, das intelligente Analyseberichte, Google-Trends, fortgeschrittene Werbemathematik, Google Ad Planner, Ubersuggest und mehr verwendet.

Google hat Rank Brain eingeführt, das wir im Jahr 2020 noch immer nur ansatzweise verstehen. Es kam vor fünf Jahren auf den Markt. Rank Brain ist die KI von Google, die maschinelles Lernen verwendet, um Webseiten mit latenten semantischen Indexierungsmathematikmodellen, dann latentem Diriclay und danach dirritiver Zuordnung zu ordnen.

Dies kann aus einer Liste von Dingen abgeleitet werden, von denen wir nicht ausgehen können. Es könnte auch in Webdokumenten vorkommen. Dies bezieht sich auf den Abstand zwischen den Keywords auf der Seite selbst. Google stuft die Bedeutung von Schlüsselwörtern in einer Suchphrase ein. Wenn Sie also nach „Super Mario Brothers“ suchen, werden die Keywords, die auftauchen sollten, eingestuft und ihnen eine Bewertung auf der Grundlage von Abstraktionen und Bedeutungen zugewiesen, die Google generiert, und nicht der genauen Phrase, die ohne die semantische Rank Brain-Modellierung die falschen Ergebnisse liefern könnte ( Konnektivitätsmodellierung). Zitate und Links im Web. Dies wäre, wenn es viele Seiten über Mario, Luigi, Bowser, Princess, Toad gäbe, die auf die Webseite verweisen. Es befasst sich mit der Verlinkung im Text, Bias zu Korpussen. Dies bedeutet, dass Google sich nur um vertrauenswürdige Websites kümmert, die verlinkt werden, im Gegensatz zum gesamten Internet. Das Datenkorpi für Sucher-Klicks kann verwendet werden.

Das bedeutet also, dass Sie, wenn Sie semantisch zum Thema passende Keywords brainstormen und diese in der Webseite verwenden können, semantisch gesehen eine bessere Chance haben, zuerst aufzutauchen, als nur die genauen Keywords in den Artikel einzustreuen und den Artikel gleichmäßig zu machen klingen schlecht oder robotisch/unleserlich oder sogar mit Keywords gefüllt (ein großer weißer Hut SEO nein nein).

Es ist wichtig, wohin die Website zeigt. Wenn die Site häufig auf eine Nintendo-Website verweist, wird dies in die semantische Konnektivität einbezogen. Schauen Sie sich auch die Seiten der Mitbewerber oder andere Websites an, die für diese Phrase ranken, und erhalten Sie Keyword-Ideen für die semantische Konnektivität oder sogar Tools zum Vorschlagen von Keywords.

Bidirektionale Transformers for Language Understanding (BERT) ist die neueste Ergänzung der KI von Google.

Es berührt eine von zehn Suchanfragen. Es gibt Google ein besseres Verständnis dafür, wie Sprache verwendet wird, um den Kontext einzelner Wörter innerhalb von Suchen zu lernen. Es ist wichtig, diese Algorithmusänderungen zu befolgen, falls sie für die Zukunft optimiert werden können, was höchstwahrscheinlich der Fall sein wird.

John Mueller von Google gab schließlich SEO-Tipps zur Optimierung von Websites und Webseiten für BERT. BERT konzentriert sich auf die Relevanz des Textes auf den Seiten der Website. SEOs müssen sicherstellen, dass die Seiten nicht zufällig sind. Relevant zu sein bedeutet auch Originalinhalte. BERT versucht, Keyword-Spinning-Tools zu fangen. Posten Sie nicht nur das gleiche alte, das ein Auto-Spinner drehen und SEO-Kopier-Scape-Tools übergeben kann. Ihre Inhalte werden nicht so relevant sein wie durchdachtere Inhalte, detailliertere Inhalte und relevantere Inhalte mit mehr Tiefe, Inhaltsrecherche, Handjournalismus und SEO-Content-Korrespondenz.



Source by Joe Fanning

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.vancestaffing.com All Rights Reserved