Können billige Spitzenschuhe aus China jemals in der Tanzbekleidungsindustrie erfolgreich sein?

/
/
/
51 Views

In China hergestellt. Wenn Sie irgendwo auf der Welt Verbraucher sind, haben Sie dieses Etikett auf Tausenden von verschiedenen Produkten gesehen. Für viele Verbraucher kann dieses Label bedeuten, dass das Produkt, das sie kaufen, günstiger ist als ein regionaler Artikel gleicher Art.

Für andere bedeutet der Name Sweatshops, billige Arbeitskräfte, schäbige Verarbeitung und gierige Einzelhändler. Die meisten von uns haben etwas in China zu Hause oder in unseren Kleiderschränken.

Das Land China produziert so ziemlich jede Art von Waren, die man sich vorstellen kann; einschließlich Tanzschuhe für alle Genres der darstellenden Künste. Eine dieser darstellenden Künste ist Ballett.

Das wichtigste Accessoire einer professionellen Balletttänzerin sind ihre Spitzenschuhe. Da Spitzenschuhe schnell verschleißen, sind billigere Modelle unglaublich verlockend, es auszuprobieren.

Spitzenschuhe sind aus gutem Grund teuer

Die Fähigkeiten eines professionellen Spitzenschuhschusters kosten Geld. Es ist in der Regel eine generationsübergreifende Fähigkeit, die jahrzehntelange Erfahrung braucht, um sie zu perfektionieren. Die besten Spitzenschuhe kommen von Herstellern, die Schuster verwenden, die nehmen Stolz in ihrer Arbeit.

Leisten oder Formen sind teuer, ebenso wie die Arbeitskosten. Spitzenschuhe, die auf traditionelle Weise durch Handkleben und Wenden hergestellt werden, erfordern kritische Liebe zum Detail. Erfolgreiche Hersteller verstehen, was eine Tänzerin von ihren Schuhen braucht und will, in Bezug auf Unterstützung, leichtes Einlaufen, schöne Linien und Komfort.

Wie billig ist zu billig, wenn es um Spitzenschuhkonstruktionen geht?

Nur wenige Hersteller teilen mit, wo sie ihre Materialien beziehen. Viele verwenden Satin aus einem Land, Garn aus einem anderen, Leder aus einem anderen und so weiter. Wenn ein Paar Tanzschuhe nur zehn Dollar kostet, während vergleichbare Produkte das Zehnfache kosten, müssen Sie sich um die Qualität der verwendeten Materialien Gedanken machen.

Die Vor- und Nachteile von Low-Cost-Spitzenschuhen aus China

Die Vorteile:

  • Gut zum Dekorieren und Basteln.

  • Eine Option für Sammler oder Neugierige.

Die Nachteile:

  • Eine allgemeine Form ist nicht für alle Fußtypen geeignet, die Tänzer haben.

  • Günstige Preise werden aufgrund billiger Materialien und geringer Arbeitskosten an den Verbraucher weitergegeben.

  • Ein Tänzer wird nie wirklich Geld sparen; die schuhe verschleißen schnell.

  • Die Schuhe haben nicht die richtige Unterstützung.

  • Ästhetik kann bei Spitzenschuhen der Marke ein Albtraum sein.

Professionelle Schuhauswahl umfasst eine kleine Auswahl an Marken

Professionelle Theater geben jedes Jahr Tausende und Abertausende von Dollar aus, um Schuhe für ihre Konzernmitglieder zu liefern. Sie sehen jedoch nie, dass eine erstklassige Akademie an teuren Marken spart oder billigere No-Name-Versionen aus China kauft.

Es ist normalerweise das Gegenteil. Sie sorgen dafür, dass ihre Solotänzer, Solisten und Korporationsmitglieder die allerbesten Qualitätsschuhe zum Tanzen haben. Dazu gehören maßgeschneiderte Schuhe für eine perfekte Passform. Schuhe werden aus einigen Elite-Marken ausgewählt, die weltweit für Qualität, Unterstützung, Ästhetik und individuelle Designmerkmale bekannt sind.

Eine professionelle Ballerina kann bei ihrem Schuster sehr wählerisch werden. Eine tadellose Passform ist die Nummer eins für eine Kunst, die so körperlich wie Spitzenarbeit ist. Die speziell für ihre einzigartige Fußform entworfenen Schuhe vom gleichen Hersteller garantieren eine gleichbleibende Passform und Funktion.

Die Chancen, dass ein kostengünstiger Massenschuh bei Tänzern an Popularität gewinnt

Dieser Artikel ist sicherlich nicht dazu gedacht, authentische chinesische Spitzenschuhmarken zu verurteilen, die von renommierten Unternehmen hergestellt werden, die für hochwertige Tanzbekleidung bekannt sind.

Die preiswerten Modelle, die online über globale Marktplätze gefunden und ohne Markennamen verkauft werden, sind Käufer aufgepasst Produkte. Sie sind nicht an Berufsschulen, Ballettakademien oder Tanztheater angeschlossen.

Billige Spitzenschuhe fragwürdiger Herkunft werden von der Ballettelite nie empfohlen. Sie können von Studenten mit kleinem Budget ausprobiert werden, aber nie eine Wahl für einen Profi.

Mit dem Aufkommen des Internets und des globalen Wettbewerbs um Unternehmen hat China versucht, den Markt für Tanzbekleidung mit kostengünstigen Alternativen zu Ballettschuhen zu füllen. Professionelles Balletttraining stellt jedoch hohe Ansprüche an die Konstruktion, wenn es um das Design von Spitzenschuhen geht. Qualitätsware kostet Geld.

Wenn Spitzenschuhe in Spitzenqualität nur einen Auftritt einer Tänzerin aushalten, wird eine billige Alternative nie an ihre Stelle treten.



Source by L. Perry

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.vancestaffing.com All Rights Reserved