Historische Handtaschen-Quiz

/
/
/
26 Views

Geldbörsen und Handtaschen werden bis ins 14. Jahrhundert zurückverfolgt und waren immer ein unverzichtbares praktisches Bedürfnis, ein Symbol der weiblichen Mystik und entwickelten sich schließlich zu einer Modeerklärung für alle. Es ist schwer vorstellbar, diese wunderbaren Objekte von Bekleidungsaccessoires, die in so vielen Modestilen erhältlich sind, nicht zu haben, die ein einzigartiges Statement schaffen! Die Geschichte der Handtasche ist sehr interessant und eine unterhaltsame Information.

Stellen Sie sich vor, Sie kommen stilvoll mit Medikamenten, einem Gebetbuch und Rosenkranzperlen oder Waffen, Dolchen und Schlüsseln an? In dem 14.-15. Jahrhunderte das hättest du in dir getragen Gürtel, Gürteltaschen, Hamondeys, Tasques und Chatelaines oder chanereien. Sie wurden als traditionelles Verlobungsgeschenk mit Liebe und Ehe verbunden. Außerdem in der 16.-17. Jahrhunderte Ihre Taschen, süße Tüten, Geldbörse mit Kordelzug hätte deine Samen, Gewürze und Kräuter, kostbare Juwelen und Edelsteine, Goldmünzen und Lebensmittel enthalten. Es ist wichtig zu erkennen, alles unter Ihrem Rock!

Tatsächlich während der 17. Jahrhundert, die Tasche oder Handtasche war eine Andeutung der Gebärmutter.

Stilvoll ankommen im 17. und frühes 18. Jahrhundert dein „über dem Rock“ Fadenkreuze oder unverzichtbar (wenn Sie in England wohnten) hätten ein paar wichtige Dinge wie Schönheitshilfen und Riechsalze dabei. Interessanterweise bewegten sich die Designs Ende des 17. Jahrhunderts von der Einfachheit zu einer raffinierteren und komplexeren Natur.

Endlich während der ganzen 18. Jahrhundert, Ihre Tanzkarte, Fächer und Taschentuch, Rouge und Gesichtspuder, Parfüm, Nadel und Faden und Visitenkarten wären Ihre wichtigsten Notwendigkeiten gewesen.

Tatsächlich, während der 14. bis 18. Jahrhundert, trugen die Männer ihre Wertsachen, Münzen und viele der vorgenannten Gegenstände, ihrem Lebensstand und ihren Bedürfnissen entsprechend, in einer „Geldbörse“ oder Beutel Aus Leder gemacht.

Operngläser im 19. Jahrhundert, und während des Zweiten Weltkriegs waren Gasmasken ein sehr wichtiger Bestandteil von Beutel, Handtaschen, Dorothy-Tasche (auch bekannt als die dotty oder Hochzeit Taschen), Puppentasche, Clutch, Schulranzen, Umhängetasche, Gepäck Tasche, Reisetasche, Tasche oder kleine Handtasche hand. Eine Gasmaske würden Sie jedoch nicht in der Kupplung oder kleine Handtasche hand, die natürlich für den Abend waren.

Außerdem ist die 20. Jahrhundert enthüllte deine Handtasche, Geldbörse, Designertasche, Knockoff, Rucksack, Unisex-Tasche, Fitnesstasche oder Sporttasche die Artikel wie Kosmetika, Notfallartikel, Bücher, Sportgeräte, Protein- und Powerriegel, Energydrinks und Kleidung enthalten. Mitte des 20. Jahrhunderts, in den 60er-Jahren der „Flower Power“- und „Free Love“-Ära, war es nicht ungewöhnlich, dass Männer irgendeine Form von Geldbörse trugen. Tatsächlich wurde das Wort Handtasche vor den 60er Jahren im frühen 20. Jahrhundert bei Männern populär, was sich auf die Ledertaschen bezog, die sie trugen. In den 1920er Jahren entstand die moderne Handtasche, die vom weiblichen Geschlecht getragen wurde.

Geben Sie die 21. Jahrhundert unter Einbeziehung der Mann Geldbörse, die Umhängetasche zunehmende Popularität bei Männern als Aktentaschen-Alternative; und der Hobo Geldbörse, Umschlag, Zigarrenkiste Geldbörse, Freisprechtasche und Einkaufstasche. Hier wirst du Ankommen mit Stil mit PDAs, Handys und iPhones, Visitenkarten, Geld, Kreditkarten, Briefen, Akten, Whitepapers, Vitamin- und Mineralwasser, was immer Sie für den Tag oder unterwegs benötigen. zusätzlich Einkaufstasche ist hervorragend für Übernachtungen oder Wochenendtouren.

Deshalb, Dorothy-Taschen, Hamondeys, Tasques, Fadenkreuze, kleine Geldbörse und Kupplung sind allesamt kleine und dekorative Darstellungen von Weiblichkeit und sexueller Botschaft. Ebenso wurden Handtaschen mit Liebe, Verlobung und Ehe verbunden und waren im 15. Jahrhundert ein traditionelles Geschenk des Bräutigams an seine Braut. Tatsächlich sind Handtaschen nicht nur die weibliche Mystik oder das weibliche Accessoire. Modeaccessoires für Handtaschen sind unisex und maskulin mit Leder, Canvas, Wildleder und Reißverschlüssen, die umfassen Reisetaschen, Tragetaschen, Umhängetaschen, Gepäck und Aktenkoffer. Alle wurden historisch auch vom männlichen Geschlecht verwendet. Zeigen Sie Ihre kreative Mystik, wenn Sie stilvoll im Büro, am Flughafen, im Spa, im Fitnessclub, im Fitnessstudio oder bei einer Nacht in der Stadt ankommen.



Source by Cathalee Thomas

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2021. www.vancestaffing.com All Rights Reserved