Geschichte der Celine Gepäcktasche

/
/
/
48 Views

Das französische Luxusmodehaus Celine begann 1945 als Kinderschuhboutique der Designerin Celine Vipiana. Als das Unternehmen erfolgreich wurde, wagte Celine sich in neue Bereiche vor, darunter auch die Herstellung von Damenschuhen, Bekleidung und Handtaschen. Vor allem die Handtaschen wurden sowohl von der Mittelschicht als auch von den Reichen und Berühmten geliebt und verehrt. Nach der Ernennung von Designern wie Michael Kors und Phoebe Philo hat sich die Marke im Laufe der Jahre als eine der Top-Marken der Welt etabliert und expandiert zu Paris und kürzlich nach New York.

Celines Luxusgüter stehen für Handwerkskunst, Klasse und Eleganz und eines der berühmtesten Designs ist die Luggage Tote, entworfen von der Designerin Phoebe Philo (Philo ist bekannt für ihre Kreativität, da sie auch die Paddington-Tasche für Chloe entwarf) und seit sie debütierte 2010 wurde es als „It Bag“ bezeichnet und der Trend hält bis heute an.

Philo führte 3 Foundation-Taschenlinien ein, Cabbas, Luggage und Classic. Dies waren vereinfachte Stile, die ohne Logos waren, aber durch ihre identifizierbare Form leicht zu unterscheiden waren. Jede Saison veröffentlicht Celine neue Variationen, die manchmal für bestimmte Regionen auf der ganzen Welt oder bestimmte Einzelhändler angepasst sind.

Die Luggage Tote, auch als Boston Bag bekannt, hat einen großen, geräumigen quadratischen Körper, der sich nach oben hin leicht erweitert, mit Reißverschluss oben und doppelten Griffen oben. Zu den Details gehören die charakteristische Wave-Lederpaspelierung auf der Vorderseite, eine externe Reißverschlusstasche und Flügelseiten mit Klappe. Die Innenseite ist mit Wildleder und Leder gefüttert und für noch mehr Vielseitigkeit verfügt sie über einen abnehmbaren Schulterriemen. Das einzige Logo ist eine kleine goldgeprägte Celine Paris auf der Vorderseite oben zwischen den Henkeln. Die Gepäcktasche gibt es in 5 Größen, Nano 20cm, Micro 26cm, Mini 30cm, Schulter und Phantom 35cm und auch in einer großen Farbpalette von Neonpink über Monochrom bis Tricolor Rot, Weiß und Schwarz.

Die Handtaschen von Celine für den Herbst 2014, die im März auf dem Laufsteg präsentiert wurden, waren nicht verbraucherfreundlich. Mit großen Knöpfen und ohne Nähte oder die Konstruktion war so, dass sie den Inhalt freilegte. Ein Hinweis darauf, was wir in Zukunft in den Geschäften erwarten können, eine reduzierte, benutzerfreundlichere Gepäcktasche mit verwitterter Hardware, Wadenhaar und sichtbaren Nähten.

Die Must-Have-Celine-Gepäcktasche ist eine teure Ergänzung zu Ihrer Garderobe. Die Preise reichen von £400 bis über £2.000, abhängig von der Größe und den verwendeten Materialien. Eine Tasche, die sich nur wenige leisten können, aber verzweifeln Sie nicht, denn es gibt viele namhafte Designer, die fabelhafte ähnliche Taschen im Stil herstellen und eine Hommage an die Gepäcktasche sind, die von Handwerkern aus luxuriösem italienischem Leder hergestellt werden, die fabelhaft aussehen und ein Leben lang halten werden . Aber seien Sie sich auch vor Fälschungen bewusst, die in großer Zahl aus Fernost schlecht hergestellt werden und vorgeben, mit gefälschten Logos original zu sein.



Source by Dawn Statham-Lowe

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.vancestaffing.com All Rights Reserved