Die Wittnauer: Eine Familienangelegenheit

/
/
/
90 Views

1915 wurde Martha Wittnauer Vorsitzende des Wittnauer Uhrenkonzerns und war damit eine der ersten leitenden weiblichen Unternehmensführungskräfte in diesem Land. Sie stieg in die Position auf, die sie mit großem Geschick führte, nachdem ihre Brüder, die verschiedene Führungspositionen im Unternehmen innehatten, jeweils früh verstarben. Auf jeden Fall war sie eine geschickte strategische Führungspersönlichkeit und leitete das Unternehmen an, eine Art Nische zu besetzen: Die Wittnauer-Uhr sollte im Wesentlichen eine Navigationsuhr sein, die bei Erkundungen und großen Quests eingesetzt wurde und die Marke als hochpräzise und widerstandsfähig etablierte.

In ihrer Lockheed Vega-5B verwendete Amelia Earhart Wittnauer-Uhren und den zurückgezogenen, aber wohlhabenden Howard Hughes, der seine flog H-1-Rennfahrer, „Winged Bullet“, machte den Rekordflug von Burbank, CA, nach Newark, NJ mit Wittnauer-Instrumenten an Bord.

Die Wittnauer All-Proof (die erste wasserstoßfeste, antimagnetische Uhr) wurde im Zweiten Weltkrieg prominent eingesetzt. Als Beweis für seine Langlebigkeit wurde es einst vom Empire State Building fallen gelassen.

Wittnauer, ein Schweizer Uhrenunternehmen mit Hauptsitz in New York, war eine echte Familienangelegenheit, zumindest bis zur Weltwirtschaftskrise. Im Jahr 1872, nur 7 Jahre vom Bürgerkrieg entfernt, zieht Albert Wittnauer von der Schweiz nach New York und wird von seinem Schwager J. Eugene Robert in das Uhrengeschäft eingeladen. Zwei Jahre später verlässt der zweite Bruder Louis die Schweiz, um sich seinem Bruder Albert in J. Eugenes Geschäft anzuschließen.

1885 übernimmt Albert das Unternehmen von seinem Schwager. Drei Jahre später kommt der letzte der Wittnauer-Brüder, der 23-jährige Emile, nach New York, um für die Uhrenfirma zu arbeiten. Als Emile 1915 stirbt, behält Martha die Kontrolle über das Unternehmen.

Das Unternehmen operierte erfolgreich – NBC benutzte Wittnauer in den späten 1920er Jahren als offizielles Zeitmessgerät für Radiosendungen – bis zur Depression. Wie viele andere Unternehmen hatte auch der Uhrenhersteller in den 1930er Jahren Schwierigkeiten und schließlich verkaufte Martha das Unternehmen notgedrungen an einen nationalen Schmuckhersteller. Durch eine Reihe von Fusionen und Käufen ist Wittnauer heute im Besitz von Bulova.

Im Laufe der Wittnauer-Geschichte hat sich die gleichnamige Uhr auf dem Markt etabliert und war nicht immer auf dem neuesten Stand der Innovation. Aber dann war es auch nicht träge.

Besonders in den 1940er Jahren blüht Wittnauer auf. Es wird vom Militär häufig verwendet, so dass ein Teil seiner Identität als Militäruhr gilt. Dies war kein Zufall, und die Werbung und der gute Wille, die es von seinem Militärverband erhielt, halfen ihm ungemein. 1948 sendet CBS 30-minütige Radiosendungen mit den Wittnauer Choralisten.

Wittnauer nimmt heute im Allgemeinen eine Preisspanne von 500,00 bis 1.200,00 US-Dollar ein. Infolgedessen kann es als „High-End“ angesehen werden, während es für viele ernsthafte und Gelegenheitssammler in finanzieller Hinsicht bleibt. Obwohl argumentiert werden kann, dass Wittnauer in den letzten 20 ungeraden Jahren keine nennenswerten stilistischen Fortschritte gemacht hat, besteht kein Zweifel, dass verschiedene Modelle der Uhr ästhetisch ansprechend sind und natürlich die Haltbarkeit und Zuverlässigkeit behalten, die in der Uhr seit ihrer Gründung steckt.

Zu den wichtigsten Modellen gehören der Warwick, Barrymore und der Montserrat.



Source by Stephen N Foster

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.vancestaffing.com All Rights Reserved