5 interessante Mobile-App-Trends, die Sie sich ansehen sollten – das nächste große Ding?

/
/
/
63 Views

Das Jahr 2016 ist mehr als ein halbes Jahr vergangen und die Tweets, Vermutungen, Recherchen (auch Gartner nicht verschont) über das geschäftige Thema der mobilen App-Entwicklungstrends hatten ihr Grollen und fast perfekte Spekulationen auf. Sagen, welche Trends kommen heraus und welche nicht! Wie viele Urteile sind richtig gelandet?

Nun, wir sprechen hier nicht von Anfänger-Laserpunkten, aber nach Meinung von Entwicklern und Experten haben wir die interessantesten und unerwartetsten Trends reduziert, die zunehmend auf unvorhersehbaren Linien rollen. Werfen wir einen kleinen Blick darauf:

Entwickler bei der Entwicklung mobiler Apps sollten aufpassen:

• Mobile Apps für die On-Demand-Bereitstellung:

Das Geschäftsmodell von Uber hat eine On-Demand-Welle ausgelöst und hat begonnen, in der mobilen Anwendungslandschaft stärker Fuß zu fassen. Ob Lebensmittelindustrie, Reisen und Pendeln, Gesundheitswesen, Schönheit oder Servicebuchungen – die On-Demand-Lieferungs-Apps stehen im Mittelpunkt.

• Smart Wearables, über die Sie herrschen können:

Obwohl der Markt für Smartwatch und Fitness-Wearables in den letzten Monaten niedrig war, ist die Akzeptanzrate von Wearables auf dem Markt weit höher als von Experten vor einigen Jahren vorhergesagt wissen, wofür man sie verwenden kann. Der größte Vorteil in diesem Segment für Entwickler ist, dass tragbare Geräte viel Raum für Improvisation bieten und dieser Trend definitiv nicht abebben wird.

• Wechsel zur Sicherheit mobiler Apps:

Daten sind das goldene Geld, das zu Schwachstellen führen kann, wenn es verpasst wird. Entwickler sollten die neuesten Sicherheitspraktiken anwenden und die strengen Maßnahmen ergreifen, um ihre App-Infrastruktur sowie die Daten zu schützen. Rückblickend war iOS immer eine Plattform, die anerkanntermaßen höchste Sicherheit für ihre Apps bietet, ohne dass vertrauliche Informationen der Kunden durchsickern lassen, und wahrscheinlich ist dies der Grund, warum es zu den Premium-Smartphones und -Gadget-Unternehmen zählt, die Gebühren erheben ein bisschen hoher Preis für seine Telefone.

• Die Weltherrschaft des IOT (Internet der Dinge) geht weiter:

Wir haben das Konzept des intelligenten Autos nicht lange gehört, weniger oder mehr haben Geräte wie Apple Watch und Google Glass gezeigt, dass das Internet der Dinge mehr Möglichkeiten bieten wird, erweiterte Funktionen in mobile Apps hinzuzufügen. Mit einer schnellen Marktdurchdringung von IOT-Apps und tragbaren Geräten wird IOT die Mobilität in den kommenden Monaten auf die nächste Stufe heben.

• Bleiben Sie süchtig nach Material Design:

Last but not least war, ist und bleibt Material Design alias UI/UX Design Trends der immergrüne Trend, der seine Exzentrizität im App-Markt behält. Die Anfänge bzw. Wurzeln des Material Designs liegen im Konzept des Flat Designs, das mittlerweile zum Standard im UI/UX Design geworden ist. Die reale Form von Material Designs ist in Google Drive, Gmail, YouTube, Google Maps sowie in den kommenden und bestehenden Android-Versionen zu spüren.

Das waren die heißen Entwicklung mobiler Apps Trends, an denen Entwickler überwiegend hängen bleiben und im nächsten Jahr definitiv nicht untergehen werden. Gehen Sie also über konventionelle Grenzen hinaus und erkunden Sie, was noch kommt.



Source by Anuradha Badone

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This div height required for enabling the sticky sidebar
Copyright at 2022. www.vancestaffing.com All Rights Reserved